Wer bekommt welchen Ring?

Tatsächlich kennen viele Männer den Unterschied zwischen einem Verlobungsring und einem Ehering nicht, die meisten Frauen hingegen schon ;).
Doch das muss nicht so bleiben!
In diesem Artikel erfahren Sie, wer welchen Ring bekommt und wo der Unterschied zwischen einem Verlobungs- und einem Ehering liegt.

Zuallererst kommt der Verlobungsring

Der Verlobungsring ist der Ring, den ein Mann einer Frau überreicht, wenn er ihr einen Antrag macht.
In den meisten Fällen sucht dabei der Mann den Ring für die Frau aus und plant die Verlobung als eine Überraschung.
Die Verlobung stellt dabei einen besonderen Moment in der gemeinsamen Beziehung dar.

In der Regel handelt es sich beim Verlobungsring nur um einen einzigen Ring, den die Frau bekommt und bis zur Trauung trägt.
Manche Männer entscheiden sich dazu, zwei Verlobungsringe zu kaufen, einen für die Frau und einen für sich selbst.
Besonders häufig werden zwei Ringe gewählt, wenn sich Mann und Frau die Verlobungsringe gemeinsam aussuchen (ca. 1/3)
Für gewöhnlich gilt dabei die Regel, dass der Ring der Frau auffälliger sein sollte, als der des Mannes (z.B. für die Frau ein Diamantring und für den Mann einen schlichten Bandring).
Ob zwei oder ein Ring gekauft wird, ist im Endeffekt Geschmackssache.
Die überwiegende Mehrheit kauft jedoch nur einen Verlobungsring.

Dann kommt der Ehering

Anders als beim Verlobungsring suchen die meisten Pärchen sich die Eheringe gemeinsam aus.
Die beiden Partner überreichen sich die Eheringe während der Trauung.
Da die Frau bereits einen Verlobungsring trägt, kann sie sich aussuchen, ob sie den Verlobungsring weiterhin als Vorsteckring vor dem Ehering tragen möchte, oder ob sie ihn ganz gegen den Ehering austauscht.



Wedding Sets 2Sollte die Frau sich dazu entscheiden, sowohl den Verlobungsring als auch den Ehering weiterhin zu tragen, lohnt es sich häufig sogenannte „Weddingsets“ anzuschauen.
Weddingsets bestehen aus zwei sich optisch ähnelnden Ringen, in den meisten Fällen einem auffälligeren Ring (für die Verlobung) und einem schlichteren Ring (für die Hochzeit).
Kauf man sich ein Weddingset läuft man nicht Gefahr, dass Verlobungsring und Ehering optisch nicht zusammenpassen.
Weddingsets gibt es unter anderem bei 21DIAMONDS.

 

Unterschiedliche Ringtypen für Verlobungs- und Eheringe

Neben dem symbolischen Wert gibt es auch Unterschiede in den Ringtypen, die entweder als Verlobungs- oder als Eheringe gewählt werden.
Manche Ringtypen werden bevorzugt als Verlobungsringe verschenkt, andere werden wesentlich häufiger als Eheringe getragen.
Der Ehering ist dabei in der Regel schlichter als der Verlobungsring.
Das vor allem auch aus praktischen Gründen:
Den Ehering trägt man für gewöhnlich viele, viele Jahre ohne ihn dabei täglich für längere Zeit abzulegen. Manche Ringtypen, mit denen man sich beispielsweise leicht verfangen kann, wären dabei praktisch ungünstig.



Der Verlobungsring hingegen soll bewusst auffallen.
Viele möchten mit dem Verlobungsring zeigen, dass diese Frau/dieser Mann vergeben ist.
Dafür eigenen sich besonders gut Ringe mit einem oder mehreren Diamanten.

Die beliebtesten Verlobungs- und Eheringe

Die beliebtesten Ringformen für Verlobungsringe:

1. Der Solitärring
2. Der Spannring
3. Der Pave Ring
4. Der Haloring

Die beliebtesten Ringformen für Eheringe:

1. Der Bandring
2. Der Spannring
3. Der Memoire Ring